Am 07.07.2016 ging mein RaspberryPi 3 das erste mal online. Er diente mir nun lange Zeit als Server für Webseiten (u.a. lief dieser Blog hier darauf), DHCP/DNS-Server (Werbeblocker im Netzwerk, Pi-Hole), IRC-Bouncer (es soll doch tatsächlich noch Leute geben, die das nutzen, ja!) und Teamspeak Server.

Letzteres lief jedoch nicht ohne fremde Hilfe, Teamspeak läuft nativ nur auf der x86- bzw. x86-64-Architektur, der RaspberryPi hat aber einen ARM-Prozessor. Der Emulator, um das Ganze zum laufen zu bekommen, für den ich damals sogar Geld bezahlt habe, den gibt es nicht mehr. Die Schweine haben das ganze Projekt einfach eingestampft, die Lizenzen lassen sich somit nicht mehr aktivieren. An und für sich kein Problem, solange man den Server, also das Betriebssystem, aktualisieren kann ohne es neu installieren zu müssen.
...Was dann doch zu einem Problem wurde, denn durch diesen Umstand lief mein Server eine halbe Ewigkeit mit einem veralteteten Betriebssystem und somit auch veralteter Software. Gar nicht mal so gut, für ein Gerät, welches von außen überall auf der Welt erreichbar ist.

Nun, im Januar 2020 hatte ich das glück, günstig ein ThinkCentre M93p zu schießen. Endlich mehr Power! Verbaut ist ein Intel i5-4570T mit 4x3.6GHz sowie 4GB DDR3-RAM, welchen ich im laufe des Jahres noch auf mindestens 8GB upgraden werde.
Erfreulicherweise ist auch eine SSD mit 240GB verbaut (im Vergleich zu einer MicroSD mit 16GB Speicher im RaspberryPi, uff). Somit kann ich den Server problemlos um Nextcloud für meine eigene private Cloud, sowie einen Minecraft Server erweitern.

Seit dem 25.01.2020 läuft der Server auf dem ThinkCentre, ist mehr oder weniger fertig eingerichtet, hier und da fehlen noch ein paar Kleinigkeiten, aber das mache ich sobald ich Zeit und Lust darauf habe. Und ich muss zum Glück nicht mehr daran denken, wie nervig das Einrichten von nginx im zusammenspiel mit PHP war, meine Fresse.

Der RaspberryPi 3 hat zwar ausgedient, ist jedoch noch lange nicht tot. Vielleicht baue ich daraus einen Werbeblocker für jemand anderes, mal schauen.