Wer meinen Blog eine Weile verfolgt hat, wird festgestellt haben, dass ich über viele Dinge augenscheinlich nahezu "leichtfertig" schreibe.
Jedoch wissen die wenigsten, dass ich hier nur über Dinge schreibe, die ich auch jedem anderen erzählen würde, wenn man mich danach fragt.

Mein Blog dient mir in erster Linie als eine art Sprachrohr oder auch Ventil, um mir meinen Frust, Ärger, Kummer (oder Interessen) von der Seele zu schreiben. Das sollte für mich in erster Linie immer einen positiven Effekt haben. Das gelinkt mir nicht immer, so dass es auch mal vorkommt, dass wenn ich schreibe, meine Stimmung kippt.

Manchmal bedeutet das dann, dass ich manche Beiträge nicht (bzw. nie) zu Ende schreibe, oder gar lösche. In solchen Momenten wird mir dann wieder bewusst, dass es doch immer wieder Themen gibt, über die ich gar nicht sprechen kann oder will. Das ist auch eines der Gründe, wieso ich in letzter Zeit immer weniger und weniger schreibe. Es gibt kaum noch Themen, die ich nicht angeschlagen habe, jedoch auch bereit bin, darüber offen zu sprechen. Und das kann oftmals genau so frustrierend sein, wie die Sachen über die ich weder sprechen noch schreiben kann oder will, selbst.

Was bedeutet, dass der Sinn und Zweck meines Blogs natürlich verfehlt wird. Natürlich denkt man im ersten Moment vielleicht, dass es "bewundernswert" ist, dass ich hier so viel über meinen privaten Kram so offen schreibe, aber ich muss auch immer wieder betonen, dass es eben nicht alles ist. Und eher als eine Art "an der Oberfläche kratzen" anzusehen ist.

Der Gedanke daran, dass es immer wieder Themen gibt und geben wird, über die ich mit niemandem sprechen kann oder will, macht mir angst.

Dann wiederum gibt es aber auch noch alltägliche Themen, die mich beschäftigen und interessieren, auf eine positive Weise, ich jedoch weiß, dass es niemanden interessiert, oder besser gesagt; nichts damit anzufangen weiß. Und das ist genau so Frustrierend. Manchmal braucht man einfach jemanden, den man sich mitteilen kann, der die selben Interessen und Hobbys hat, und kein Blog ist. Das fehlt mir auch irgendwie.
...Hat wenig mit dem eigentlichen Thema zu tun, aber irgendwie passt das hier doch noch ganz gut hinein.